Sie sind hier: Startseite / Heilfasten
Deutsch
Montag, 10-04-2017

Heilfasten

Will man seinen eigenen Körper von Giftstoffen und Schlacken befreien und die Abwehr/Immunsystem wieder nachhaltig stärken, ist Heilfasten die absolut richtige Therapieform.

Eine Heilfastenkur bedeutet den bewußten Verzicht auf Nahrung über einen bestimmten Zeitraum, ohne dabei einem Hungergefühl zu unterliegen. Heilfasten hat rein gar nichts mit einer Diät zu tun!

...mehr Energie und Leistungsfähigkeit

Weitere Vorteile des Heilfastens liegen auf der Hand:

Das Hautbild verbessert sich, Herz/Kreislauf werden entlastet, der Geschmackssinn wird geschärft, die Haare bekommen mehr Glanz, Muskeln und Gewebe straffen sich, Schlafstörungen- Gereiztheit-Nervosität-Lustlosigkeit verschwinden oftmals, Migräne- und chronische Kopfschmerzen lassen sich lindern, Allergien können minimiert werden, lästiger Mundgeruch ist weg und vieles mehr!

Vor Beginn des Heilfastens ist eine körperliche Untersuchung durch einen Arzt notwendig. Idealerweise ist dies auch der Arzt, der die Heilfastenkur begleitet. Ebenfalls muß festgelegt werden, welche Art der Fastenkur in Erwägung gezogen wird.

Fastenkuren-Arten

  • mit Gemüsebrühe
  • Teefasten
  • Wasserfasten
  • Molke-Fasten
  • Saftfasten
  • mit Milch und Weißbrot
  • Buttermilchfasten

Bei allen Kuren sollte auf die Zufuhr von reichlich Flüssigkeit - Mineralwasser, Wasser, Kräutertee - geachtet werden.

Vor Beginn der Kur sollte eine Vorbereitungsphase von mindestens einer Woche erfolgen (alternative Darmentleerung per Einlauf). Während dieser sogenannten Entlastungstage wird auf alles Gebratene und Fritierte verzichtet, man ernährt sich von Reis, Kartoffeln, Obst und Gemüse sowie Säften. Süßigkeiten, Alkohol und Kaffee sind während der kompletten Kur tabu.

In der eigentlichen Fastenphase sollte das Gemüse nur gedünstet zubereitet sein, da die Verdauung auf diese Weise einfacher ist. In Reformhäusern sind entschlackende Fastenteesorten erhältlich, die mit Honig gesüßt werden dürfen.

Wichtig sind abschließende Aufbautage, die den Körper wieder langsam an eine vollwertige Ernährung heranführen. Idealerweise werden erstmalige Fastenkuren in betreuten Einrichtungen durchgeführt, die ständiger ärztlicher Kontrolle unterliegen. Dies hat auch zum Vorteil, daß man über das Heilfasten an sich sowie seinen eigenen Körper lernt.

feedback

Feedback

Unser Internetangebot soll für Sie informativ, ansprechend und übersichtlich sein. Durch Ihre Rückmeldung helfen Sie uns dabei.

Ihr Name:

Ihre E-Mail:

Ihre Nachricht/Meinung:


Spamschutz: "Wie heisst Angela Merkel mit Vornamen?"
Loesung:
close