Sie sind hier: Startseite / Homöopathie
Deutsch
Sonntag, 19-02-2017

Homöopathie

Die Homöopathie (griech. homoios=ähnlich, pathos=Leiden) wurde durch Dr. Samuel Hahnemann erfunden (auch namentlich), entwickelt und nachhaltig geprägt. Sie basiert auf zumeist natürlicher Medikamention (Inhaltsstoffe, Essenzen, Potenzen, etc.) und wird immer mehr von heutigen Schulmediziner als zusätzliche Heilungschance anerkannt und ihren Patienten offeriert. Spezialisierte Homöopathen sind vor allem auch unter den Heilpraktikern ausfindig zu machen.

similia similibus curentur

= ähnliches soll durch ähnliches geheilt werden


Getreu diesem Leitspruch entdeckte Dr. Hahnemann, daß mit Naturstoffen bei gesunden Menschen Reaktionen hervorzurufen sind, die verschiedenen Krankheitsbildern entsprechen. Somit wurden genau diese Krankheitsbilder dann mit den entsprechenden Naturstoffen in Verdünnung behandelt.

Meist stellte sich als Erstreaktion eine Verschlimmerung ein, die jedoch nur von kurzer Dauer war. Danach waren die Heilungserfolge emens. Die homöopathischen Arzneimittel basieren hauptsächlich auf Pflanzen, Tierprodukten und Mineralien. Eine große Rolle spielen dabei hochgiftige Substanzen.

Hilfe zur körperlichen Selbsthilfe

Ein homöopatischer Therapeut betrachtet nicht isoliert die vorliegende Krankheit sondern immer den gesamtkörperlichen Zustand. Dazu ist eine genau Anamnese von Nöten, in der auch gewisse Verhaltensmuster der Persönlichkeit abfragt.

Potenzierte Darreichung

In der Form der homöopathischen Darreichungsform sind vielerlei Möglichkeiten vorhanden. Tabletten, Salben, Lösungen und ganz bekannt sind die berühmten Globuli-Kügelchen.

Globuli

Globulis (lat.=Kügelchen) sind ca. 1 g schwere homöopathische Kügelchen, die stark verdünnte Substanzen beinhalten und mit einem Gemisch aus Rohrzucker und Stärke in eine beliebte Darreichungsform gebracht wurden. Vor allem die Medikamention bei Kindern ist so stark vereinfacht.

Vorsichtsmaßnahmen

Vorsicht ist geboten, bei möglichen starken Reaktionszeichen während einer Schwangerschaft, Allergien (allergischen Reaktionen) sowie Alkoholkrankheit. Viele Substanzen gehen in der Verdünnung mit Alkohol einher.

feedback

Feedback

Unser Internetangebot soll für Sie informativ, ansprechend und übersichtlich sein. Durch Ihre Rückmeldung helfen Sie uns dabei.

Ihr Name:

Ihre E-Mail:

Ihre Nachricht/Meinung:


Spamschutz: "Wie heisst Angela Merkel mit Vornamen?"
Loesung:
close