Sie sind hier: Startseite / Massagen
Deutsch
Montag, 20-02-2017

Massagen

Die Wirkung einer Massage erstreckt sich meist auf den gesamten Körper (Organismus). In erster Linie jedoch wird die Muskulatur und das Bindegewebe mechanisch (durch kneten, drücken, reiben, reizen, berühren, dehnen, etc.) beeinflusst sowie dadurch die Haut besser durchblutet.

Massagen wirken zudem entspannend, dienen der Schmerzlinderung vor allem bei Verspannungen, beeinflussen positiv das vegetative Nervensystem, entschlacken das Gewebe, wirken auf innere Organe, senken den Blutdruck und vieles mehr.

Massageformen

  • Klassische Massage - Ganzkörper/Teilkörper: Ausführung durch Masseure, Physiotherapeuten, u.ä.; ist wissenschaftlich anerkannt und wird von den Krankenkassen in vielen Fällen kostenpflichtig getragen; Anwendung: Wirbelsäulensyndrome, Verspannungen, Gelenkbeschwerden, etc.
  • Unterwasserdruckstrahlmassage - Anregung des Stoffwechsels, positive Wirkungen auf das Herz und den Blutkreislauf, Steigerung der Atmungsfrequenz, Gleichgewicht des Nervensystems, etc.
  • Lymphdrainage - Entstauungstherapie bei geschwollenen Körperregionen, kreisförmige Verschiebung durch leichte Druckausübung
  • Reflexzonenmassage - Lösung von Energieblockaden, Anregung des Blutkreislaufs und des Nervensystems
  • Bindegewebsmassage - eine Form der Reflexzonenmassage, hauptsächlich auf den Rückenbereich erstreckend
  • Bürstenmassage - hier kommen Naturbürsten zum Einsatz, die über den gesamten Körper kreisen - meist an den Armen oder Beinen beginnend
  • Shiatsu - Watsu (Shiatsu als Hydrotherapie)
  • Rhythmische Massage - Ergänzung während einer klassischen Massage durch rhythmische Massageelemente (Massagegriffe, Berührungen, Behandlungsabfolge, etc.)
  • Akupunktur-Massage
  • Akupressur
  • Warmsteinmassage - eine Massage, bei der zusätzlich in einem Wasserbad erwärmte Heilsteine auf den Körper gelegt werden
  • Thai-Massage - sehr kraftvolle Massage, basierend auf TCM
  • Lomi Lomi - hawaiianische Massage mit viel Öl, Musik und rhythmischen Bewegungen, kann bis zu 2 Stunden andauern
  • Tuina-Massage - basiert auf der TCM und ist eine Mischung aus Chiropraktik, Akupressur und Massage
  • Vitalmassage - ein Mischung aus mehreren Massageformen, dabei wird vor allem auch die Atmung beachtet
  • Polaritätsmassage - zur Tiefenentspannung
  • Kolonmassage - Kolon = Dickdarm, spezielle Therapiemassage
  • Esalenmassage - klassische Massage, ergänzt durch lange Dehnübungen
  • etc.
feedback

Feedback

Unser Internetangebot soll für Sie informativ, ansprechend und übersichtlich sein. Durch Ihre Rückmeldung helfen Sie uns dabei.

Ihr Name:

Ihre E-Mail:

Ihre Nachricht/Meinung:


Spamschutz: "Wie heisst Angela Merkel mit Vornamen?"
Loesung:
close