Sie sind hier: Startseite / Naturkosmetik
Deutsch
Samstag, 18-02-2017

Naturkosmetik

Naturkosmetik – was ist das?

Unter Naturkosmetik versteht man Kosmetika, die schonender als gewöhnliche kosmetische Produkte für Mensch und Umwelt hergestellt wurden und aus natürlicheren Rohstoffen bestehen. Ausschlaggebend für Naturkosmetik ist, dass die Produktion überwiegend tier- und umweltfreundlich ist.

Diese naturfreundlichen Kosmetika stellen daher für viele Verbraucher eine willkommene Alternative zur herkömmlichen, überwiegend synthetischen Kosmetik dar. Ein großer Vorteil ist, dass man diese Kosmetik individuell für seine eigenen Bedürfnisse selbst herstellen kann.

Inhaltsstoffe

Naturkosmetik

Gewöhnlich bestehen die Inhaltsstoffe der Naturkosmetik aus pflanzlichen, teilweise auch aus tierischen oder mineralischen Bestandteilen. Dabei sind Fette, Wachse und Öle wichtige Zutaten, ebenso Kräuterextrakte, ätherische Öle, Blütenwasser und natürliche Aromen. Konservierungsstoffe und Emulgatoren hingegen nutzen die Hersteller in eingeschränkter Weise und bemühen sich, natürliche oder naturnahe Substanzen zu verwenden. Ebenso stammen die Inhaltsstoffe des Öfteren aus Wildsammlung oder kontrolliertem biologischem Anbau. Besonders wird bei der Naturkosmetik darauf geachtet, dass die Produkte ohne Gentechnik, Tierversuche oder ionisierende Strahlung produziert werden.

Zertifizierungen

Um die Naturkosmetika zu kennzeichnen werden unterschiedliche Zertifizierungen von den Herstellern erworben. Diese Siegel, die sich auf der Verpackung befinden, sind ein Hinweis darauf, auf welche Art und Weise die Naturkosmetik hergestellt wurde und sowie die Art der Rohstoffe. Die einzelnen Kennzeichnungen bzw. Zertifizierungen tragen dazu bei, dass der Verbraucher sich besser zurechtfindet und feststellen kann, um welches Produkt es sich genau handelt.

Vorteile der Naturkosmetik

Die Vorteile von Naturkosmetik liegen klar auf der Hand: Der Verbraucher setzt seine Haut nicht oder deutlich weniger der langfristig schädigenden Chemie aus. Stattdessen werden hauptsächlich natürliche Bestandteile genutzt und auch die Herstellungsweise ist oft im naturfreundlichen Rahmen gehalten. Desweiteren ist die Naturkosmetik für viele Naturfreunde eine willkommene Pflicht. Denn zu wissen, dass Tiere für die Produkte nicht zulasten kommen, ist für viele Menschen ein wichtiger Grund, auf diese Art der Kosmetik zurückzugreifen.

Nachteile der Naturkosmetik

Nachteilig ist die Naturkosmetik vor allem dadurch, dass aufgrund der natürlichen Bestandteile häufig Allergien ausgelöst werden können. Gelegentlich kann es auch vorkommen, dass manche Naturkosmetika nicht immer die effektive und bemerkbare Wirkung vorweisen können, wie sie die synthetischen Produkte aufweisen. Doch es liegt letztlich in der Entscheidung des Endverbrauchers, welche Schwerpunkte für ihn bei Kosmetikauswahl wichtig ist und sich somit für die jeweilige Kosmetikart entscheidet. Doch der Trend geht heute immer mehr zur Naturkosmetik.

feedback

Feedback

Unser Internetangebot soll für Sie informativ, ansprechend und übersichtlich sein. Durch Ihre Rückmeldung helfen Sie uns dabei.

Ihr Name:

Ihre E-Mail:

Ihre Nachricht/Meinung:


Spamschutz: "Wie heisst Angela Merkel mit Vornamen?"
Loesung:
close