Sie sind hier: Startseite / Naturkosmetik / Naturkosmetik mit Algen
Deutsch
Montag, 20-02-2017

Naturkosmetik mit Algen

Algen sind Wunderwerke aus dem Meer und besitzen zehn Mal mehr Vitalstoffe als das Landgemüse. Der Gehalt an Mineralstoffen und Spurenelementen des Meerwassers ist dem menschlichen Blutplasma sehr ähnlich. Daher können die Vitalstoffe der Algen, Meerwasser und Meersalz die Hautbarriere gut überqueren und von dem Körper aufgenommen und verwertet werden.

Bemerkenswert ist hierbei, dass die Erfrischung und Regeneration des Körpers sowohl von innen, als auch von außen angeregt werden kann.

Algen gehören zu den Vitalstoffen der Natur und werden speziell zur Hautpflege genutzt. Ob nun als Duschgel, Gesichtstonikum, Gesichtsmaske, Körpercreme, Badeöl oder Handcreme: Naturkosmetik mit Algenextrakten decken alle Sparten der Körperpflege ab. Dabei eignen sich diese Produkte besonders für trockene Haut, da Algen viel Feuchtigkeit spenden und somit die raue Haut erfrischen und beleben.

Vorteile

Algen sind reich an Vitaminen, Mineralstoffen, Proteinen, Aminosäuren und Spurenelementen, weshalb sie sich besonders gut für Kosmetikprodukte und Wellnesstherapien eignen.

Das Wirkungsspektrum von Naturkosmetik mit Algen umfasst viele Bereiche. Zunächst ist sie revitalisierend und remineralisierend. Sie regt die Durchblutung an. Auch füllt sie die Feuchtigkeitsdepots der Haut wieder auf. Erfreulich ist zudem, dass sie die Zellerneuerung ankurbelt.

Algenprodukte setzen ebenso die Talgdrüsenfunktion in das Gleichgewicht. Und bei unreiner Haut wirkt sie sich positiv aus. Sie ist entzündungshemmend, entsäuernd, entschlackend und entgiftend und wirkt sehr wohltuend bei Müdigkeit und Stress.

Positiv wirkt sich der Algenextrakt auch zur Entschlackung aus, da er den Stoffwechsel anregt. Aus diesem Grund eignen sich kosmetische Behandlungen mit den Algen optimal innerhalb einer Diät.

Nachteile

Naturkosmetik aus Algen sind sicherlich sehr positiv für den Verbraucher, doch kleine Nachteile darin sind auch hier unvermeidbar: Wenn die Algen für einen Hersteller aus ärmeren Ländern hergestellt werden, so ist die Bergung der Meerespflanzen keine leichte Tätigkeit. Die Arbeiter sind dann häufig Gefahren ausgesetzt, da Boote und Tauchausrüstungen sehr oft nicht vorhanden sind. Ein weiterer Nachteil ist die mögliche Allergiereaktion auf das Algenprodukt.

feedback

Feedback

Unser Internetangebot soll für Sie informativ, ansprechend und übersichtlich sein. Durch Ihre Rückmeldung helfen Sie uns dabei.

Ihr Name:

Ihre E-Mail:

Ihre Nachricht/Meinung:


Spamschutz: "Wie heisst Angela Merkel mit Vornamen?"
Loesung:
close